Aktuelles zur WG Friedenshof eG

2015

Der Jahresabschluss zum 31.12.2014 liegt vor …

Der Jahresabschluss zum 31.12.2014 wurde auf der gemeinsamen Sitzung von Aufsichtsrat und Vorstand am 21.05.2015 aufgestellt und kann nun der Mitgliederversammlung am 23.06.2015 zur Beschlussfassung vorgestellt werden. Die Ergebnisse zeugen von einer positiven und vor allen Dingen stabilen Entwicklung der Genossenschaft. Im Bereich Service finden Sie den Jahresabschluss zum 31.12.2014 zum Download.

Ein frohes Osterfest wünscht Ihnen Wohngemeinschaft Friedenshof

In den letzten Tagen ist viel passiert. Die Betriebskostenabrechnungen für fast alle Objekte wurden erstellt und verteilt. Positiv: Insgesamt liegen die Kosten niedriger als im Vorjahr, so dass sich für viele Mieter Abrechnungsguthaben ergeben haben. Aber auch die Einladungen für die Mitgliederversammlung 2014 wurden zugestellt. Neu in diesem Jahr: Die Mitglieder-versammlung findet das erste Mal seit der Gründung unserer Genossenschaft nicht wie gewohnt im Foyer der Sporthalle statt, sondern im Filmbüro MV. Wir wünschen uns, dass möglichst viele Mitglieder den Weg dorthin finden und an der Versammlung teilnehmen. In den kommenden Ostertagen können wir Ruhe finden und die ersten Vorboten des Frühlings genießen. Der Aufsichtsrat, der Vorstand und die Mitarbeiter der Wohnungsgenossenschaft Friedenshof eG wünschen Ihnen ein Frohes Osterfest.

Januar/Februar 2015 - Tipps zum richtigen heizen

Alle Jahre wieder haben uns die kalten Wintertemperaturen fest im Griff. Damit Sie keine Überraschung bei der Abrechnung der Heizkosten erleben, möchten wir Ihnen gern ein paar Tipps für den richtigen Umgang mit Thermostat und Heizkostenverteiler geben: Regelmäßiges Stoßlüften – natürlich bei geschlossenem Heizkörperthermostat - tauscht die verbrauchte Luft in der Wohnung aus, ohne dass die Gegenstände in der Wohnung  auskühlen. Beheizen Sie alle Räume gleichmäßig bzw. halten Sie die Zimmertüren von Räumen mit einer niedrigeren Raumtemperatur geschlossen. Lassen Sie Luftfeuchtigkeit beim Kochen oder Duschen gleich entweichen. Feuchte Luft benötigt mehr Energie zum Erwärmen als trockene.